Archiv | Filouchan und die Zukunft RSS feed for this section

Der Baum der Zukunft…?

16 Jun

der Baum der Zukunft?

Als ich dieses Bild zum ersten mal sah, dachte ich:“ wow, nettes Matte painting“. Als ich dann jedoch den Artikel zu diesem Painting las und feststellen musste, dass es solche „Bäume“ wirklich in naher Zukunft geben solle, starrte ich erstmal ein paar Minuten auf meinen Bildschirm und rang nach Worten, die ausreichend genug wären, um diese geniale Erfindung zu beschreiben, bis mir ein leises und ehrfürchtiges „krass“ über die Lippen kam.

Forscher der Columbia University in New York ist es in Zusammenarbeit mit dem Influx Studio in Paris gelungen, einen künstlichen Baum zu erschaffen.

Im Prizip, handelt es sich hierbei um eine Maschine, die den Photosynthese Prozess einer Pflanze simulieren soll und einem Drachenblutbaum mit weitreichenden Ästen und einer „Regenschirm-artigen“ Baumkrone, welche als Plattform für die Solarzellen dient, ähnelt.

Die Idee eines künstlichen Baumes stammte ursprünglich aus Massachusetts, wo es Anfang 2011 einen Wettbewerb mit dem Titel „Boston Treepods 2011“ gab. Gesponsert von der SHIFTboston Organisation, entwarfen Teams von Ingineuren einen Synthetischen Baum, der genau das tut, was echte Bäume auch tun -Co2 in O2 umwandeln-nur, dass dieser Baum weder Wasser, noch Erde benötigt.

Der sogenannte „treepod“ wurde aus recyclten Plastikflaschen gefertigt und bedient sich einer „Co2-abbauenden Technik, die als „humidity-swing“ bezeichnet wird und dazu dienen soll die Luft zu reinigen.

Der treepod ist zudem in der Lage, als eine Art Stadtbeleuchtung zu fungieren.

http://people.tribe.net/carpenternj/blog/cbbd00d7-f0fb-4920-88cd-321b7ad9c5f2

Auffbau des treepods

Viele von euch werden wohl nun sagen, es wäre doch viel einfacher und wesentlich billiger echte Bäume anzupflanzen. Jedoch brauchen diese Bäume recht lange Zeit um soweit zu wachsen, bis sie in der Lage sind die gleichen Mengen Co2 umzuwandeln, wie der treepod.

Allerdings muss ich auch zugeben, so toll ich diese Erfindung auch finde, dass der treepod einen echten Baum nicht ersetzen wird. Zumal ein Prototyp noch gar nicht getestet wurde und ich mich frage, ob diese „Bäume“ wirklich ihren Preis wert sind. Jedoch denke ich, dass so ein treepod eine super Ergänzung zu einem echten Baum wäre und sollte diese Technik wirklich funktionieren, wäre Städten mit hoher Co2 Belastung sicherlich geholfen.

Im Übrigen, findet ihr nicht auch, dass diese treepods auch ohne „humidity-swing“ Technik eine wunderhübsche Außenbeleuchtung wären:)?

Advertisements