Archiv | September, 2011

Cappuccino Cupcake mit Dulce de Leche

11 Sep

Als ich die letzten Tage das WWW mal wieder nach neuen Rezepten durchforstete stieß ich auf das Dulce de Leche Rezept aus Stephys KuLa Laden. Wie so viele andere, wie ich bald feststellen musste, hatte ich noch nie etwas von „gekochter“ Kondensmilch gehört. Aber als ich das Bild und Stephys Beschreibung zu diesem Rezept gelesen hattte, dachte ich, klebrig und mega süß, das ist das richtige für dich:“ Als ich vor einigen Jahren das erste Mal ein Löffelchen Dulce de Leche probiert hab, zogen sich sofort all meine Gesichtszüge zusammen, die Nerven meiner Backenzähne meldeten sich lautstark und alles, was ich noch denken konnte war „WTF, is das süß!“ „Huch, das ist aber süß geraten!“ Da half nur noch das Notprogramm – schnellstens ab zum Kühlschrank und ein Käsebrot geschmiert. In meinen Zähnen hat’s aber noch Stunden später heftig gepockert…
Dulce de Leche ist wahrscheinlich die süßeste und klebrigste Substanz auf dem ganzen Planeten…“ (Zitat aus dem KuLa Laden :http://www.kuriositaetenladen.com/).

Also ging es ab in den Supermarkt und ich kaufte eine Dose gezuckerte Kondensmilch. Von meinen Freunden und Familienmitgliedern wurde ich ziemlich schräg angekuckt, als ich die Dose in einen Topf mit Wasser gab und für sage und schreibe 2 1/2 Stunden auf dem Herd köcheln ließ. “ Wie du kochst das…? Schmeckt das überhaupt? Was für eine Energieverschwendung“ Letzteres kann ich allerdings nur zustimmen. Als das Zeug also nach 2 1/2 Stunden endlich fertig war, konnte ich es kaum erwarten die Dose zu öffnen und die Dulce de Leche zu probieren. Ein erster Blick in das Innenleben der Dose verriet mir, dass der Zucker karamellisiert war und das Ganze jetzt mehr fest als flüssig war. Vorsichtig tunkte ich einen Löffel in die Dose und probierte. Meine Reaktion war wohl nicht so heftig wie die von Stephy, da mich die 8 Augen meiner Familienmitglieder immer noch gespannt musterten und meine Reaktion abwarteten. Als ich ihnen lächelnd und zustimmend zunickte, wich ein Seufzer der Erleichterung über ihre Lippen. Die Energieverschwendung hatte sich gelohnt und das Dessert des heutigen Abends war gerettet. Dennoch muss ich zugeben, dass Dulce de Leche wirklich zu süß und zu klebrig ist, um es in rohem Zustand zu verputzen. Aber als Füllung oder Topping für einen Cupcake wäre es genial und so waren meine Cappuccino Cupcakes mit Dulce de Leche geboren.

Ergibt 12 Cupcakes:

Dulce de Leche:

1 Dose gezuckerte Kondensmilch

Biskuitteig:

200g         Edelbitter-Schokolade (70-75% Kakaoanteil)

175g          Butter

4                  Eier

125g           Zucker

1 Pck.         Vanille-Zucker

1 Prise        Salz

125g            Mehl

1 gestr. Tl. Backpulver

25g               Instant-Cappuccino-Pulver

Deko:

1 Paket Moccabohnen

Für die Dulce de Leche, die Papierbanderolen der Dosen entfernen und die Dose in einen Topf legen.
Soviel Wasser angießen, dass die Dose komplett bedeckt ist und bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Stunden köcheln lassen, dabei zwischendurch immer wieder kochendes Wasser nachgießen, die Dose muss konstant mit Wasser bedeckt sein.
Nach 2 1/2 Stunden die Dose herausnehmen und komplett abkühlen lassen.

Für den Teig die Schokolade in Stücke brechen, mit Butter in einem Topf im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen, abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

In die Vertiefungen des Muffinblechs kleine Papierkapseln legen.

Eier mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in etwa 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanille-Zucker und Salz mischen, in etwa 1 Minute einstreuen, noch etwa 2 Minuten weiterschlagen.

Das Mehl mit Backpulver und Cappuccino-Pulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme geben und kurz auf niedrigster Stufe unterarbeiten. Die Schokoladenbutter kurz und vorsichtig unterrühren. Den Teig vorsichtig in die Vertiefung des Muffinblechs geben und ca 30-35 Minuten backen.

Nachdem die Cupcakes abgekühlt sind, Cupcakes aus dem Blech entnehmen und mit einem Küchenmesser jeweils ein Loch in die Cupcakes schneiden. Das Loch mit der Dulce de Leche befüllen und anschließend den ausgeschnittenen Teil wie einen Deckel wieder auf die Cupcakes drücken. Cupcakes mit der restlichen Dulce de Leche bestreichen und bei Bedarf mit kleinen Moccabohnen verzieren.